Startseite

 

Rockige Volksmusik – Alpenrock

Beste Stimmung für jeden Anlass

facebook

 

aktueller Termin

Sa, 29.04.2017 bis
Sa, 06.05.2017

Steirerbluat reloaded!


2015 / 2016

 

Im Jahr 2015 waren wir bei verschiedensten TV-Sendern wie dem ZDF (Fernsehgarten), ORF, FolxTV, RTL und Herzensmelodien zu Gast.

Auch viele Auftritte wie zum Beispiel bei der Idalp Ischgl - Show Arena Ischgl oder dem Weihnachtskonzert auf der Insel Fehmarn durften wir verzeichnen. Weiters gab es auch noch Auftritte in Bad Cannstatt, Dortmund, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Hamburg uvm.

 

Aber auch neue Singles wurden vorgestellt. Unsere "Rosalie" erreichte Top 10 in Deutschland, Top 10 in Mallorca und auch Top 10 in Österreich.

Weites wurde auch in Zusammenarbeit mit Achim Petry, Pat Musik, Jack Price und Andy Luxx der Charity-Song "Neue Wege gehen" veröffentlicht. Alle Einnahmen fließen in das Projekt "Neue Wege Deutschland für missbrauchte Kinder".

 

Auch über Verleihungen wie den Top of the Mountains Award sowie den Award Gewinn "Best Video Rosalie" durften wir uns freuen.

 

Zusätzlich wird fleißig an der neuen CD mit der Veröffentlichung im Frühling 2016 gearbeitet. Seid gespannt! ;-)

 

 

2014


Erst im September 2014 waren wir wieder zu Gast im ZDF-Fernsehgarten und präsentierten einen von unseren aktuellen Hits "Helden und Sieger" vor einem Millionenpublikum.

Hier ein kurzer Rückblick zum Auftritt!

 

Weiters erschien mit Mitte Oktober auch unsere neue CD - Angekommen im Glück - mit den neuen Steirerbluat-Songs "Helden und Sieger", "Angekommen im Glück" und natürlich der Steirerbluathymne "I will leben".

 

Besucht uns einfach auf unserer Facebook-Seite unter https://www.facebook.com/steirerbluat oder unter https://www.facebook.com/christianhuetter.steirerbluat um immer wieder Neuigkeiten zu erfahren!

 

 

2011

Heuer war für uns bereits ein sehr erfolgreiches Jahr,

das wir für Euch hier kurz Revue passieren lassen wollen:

 

Mit unserer brandneuen CD “Herzbluat“ im Gepäck geben wir 2011 wie gewohnt Vollgas auf Österreichs Bühnen.

 

Nach einem stürmischen letzten Jahr, in dem wir uns aus verschiedensten Gründen mit einigen Umbesetzungen herumschlagen mußten, ist es uns mit Anfang 2011 nun endlich gelungen, wieder die richtige Mischung zu finden.

Eine Mischung, die auf und abseits der Bühne mehr als überzeugt – musikalisch wie persönlich – und von unseren zahlreichen Fans begeistert aufgenommen wurde. “Die besten Steirerbluats seit Jahren“ und ähnliches bekommen wir immer wieder zu hören. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle sehr herzlich bei unseren Fans bedanken.

So zum Beispiel seit Jänner 2011 mit dabei unser “Küken“ Max Höller, der Anfang des Jahres seine Feuertaufe bei unserem einwöchigen Engagement in der berühmten “Bierhalle Wolf“ in Zürich mit Bravour bestand. Technisch mehr als versiert und bestens ausgebildet spielt er mit seinem unbekümmerten Auftreten viele alte Branchenkollegen an die Wand und hat mittlerweile auf fast jedem unserer Konzerte seinen eigenen Fanclub.

Auch wieder in die Formation zurückgekehrt ein wahres Steirerbluat-Fossil: unser lieber Tom Neumann, der schon früher bei uns an der Gitarre zu hören war. Er hat quasi nur ein paar Jahre Pause eingelegt und ist uns nun mit seiner ruhigen und eloquenten Art wieder mehr als willkommen – seine Riffs an der Gitarre natürlich auch.

Nach vielen Konzerten in und um Österreich im ersten Halbjahr waren wir schließlich Anfang Mai vier Tage bei einer Schlagerreise in Mallorca zu Gast, eines unserer bisherigen Highlights dieses Jahres, dem noch einige folgen werden.

Darüber halten wir Euch hier natürlich gerne auf dem laufenden.

 

 

2010

Steirerbluat featuring Music-and-Future:


Die neue Single, mit der sich die Band von einer vollkommen neuen Seite präsentiert, ist seit 14. August als Download-Version erhältlich. “Together we can save our world“! So beginnt der Refrain des Titels, der auch für Steirerbluat eine ganz neue Zeitrechnung einleitet. Zum ersten Mal ist ein Refrain eines Steirerbluat Songs ganz in Englisch gehalten. Auf den Spuren von Winnetou führt die Fanreise vom 23. bis 26. Oktober an die Buchten Dalmatiens mit einem großartigen Open Air als Highlight.

 

 

2009

Steirerbluat sind eine internationale Band, allerdings mit ihrer Heimat, der Steiermark, verwurzelt.

 

Sie stehen für das, womit sie sich auf der Bühne zeigen: Mit eigenen Songs, die die Menschen begeistern und mitreißen. Die Teilnahme an der Vorentscheidung Grand Prix der Volksmusik am 30. Mai 2009 in Wien bestätigt die musikalische Qualität der fünf Steirer. Mit „Wir sind alle keine Engel“ verpassten sie den Einzug ins Finale äußerst knapp und belegten den 5. Platz.

 

 

2008

Neue Plattenfirma, Neues Album, DJ Ötzi Coverversion.


Am 16. Mai 2008 erschien das neue Doppel-Album „Ich will Dich“ und knüpfte nahtlos an die 10jährige Erfolgsgeschichte der Band an. Das Doppelalbum stieg auf Anhieb in die Top 10 der Chart-Wertung ein. Vom Boarischen über die Ballade bis zum Disco Fox und Schlager wurde mit diesem Album jeder Hörer begeistert. Und als besondere Überraschung gab es eine völlig neue Version von „I will leb’n“, die von DJ Ötzi gecovert wurde. Das Original von Steirerbluat stieg in der Kalenderwoche 15 in der Ö3 Austria Top 40 Single-Chart Wertung auf Platz 14. Es folgten zahlreiche TV-Auftritte – Musik vom Wilden Kaiser ORF, Strasse der Lieder ARD, Servus Hansi Hinterseer ORF/ARD, Vip Club bei Christina Lugner Puls 4, ATV Society ua.
Der Steirerbluat Pop-Schlager und Alpen Rock ist international begehrt und ließ auch in Amerika aufhorchen. Sechs Wochen lang verzauberte der Charme der schwungvollen Österreicher Ende 2008 das Hofbräuhaus Las Vegas. Das Highlight war zweifelsohne die musikalische Gestaltung der Weihnachtsfeier der Supermagier „Siegfried & Roy“.

 

 

2006/2007

TV Präsenz & Open Air.

Auch 2006 ging es weiterhin bergauf. Neben zahlreichen TV-Auftritten - die Highlights darunter sind die „Straße der Lieder“ auf ARD und die ZDF-“Adventshow“ – gastierten Steirerbluat in diesem Jahr abermals auf weit mehr als 200 Live-Bühnen.

 

 

2005

Mehr als 200 Mal auf der Bühne

Im Jahr 2005 veröffentlichte die Gruppe mit „Vertrau mir“ ihr siebentes Album. Neben der ersten Tournee durch Holland und Belgien waren die Fünf im September mit ihren Fans auf großer Mittelmeer-Kreuzfahrt. Aus den zahlreichen Fernseh-Auftritten (unter anderem in „Immer wieder sonntags“ auf ARD) blieb jener in der Eurovisions-Sendung „Zu Gast bei Carmen Nebel“ in besonderer Erinnerung.
Die Hit-Single „Nicht mal berühr‘n“ verkaufte sich in Österreich mehr als 20.000 Mal und eroberte wiederholt Platz eins der rot-weiß-roten Airplay-Charts. Auch in zahlreichen anderen Hitparaden des deutschsprachigen Raums konnten sich
Steirerbluat mit diesem Titel ganz vorne platzieren. Live performte die Band im Jahr 2005 mehr als 200 Mal.

 

 

2004

Das Schlüsseljahr für Steirerbluat

Jack White, eine angesehene Größe der Schlagerbranche, erkannte das Potenzial der Partyband und nahm erstmalig eine Musikgruppe unter Vertrag. Mit dem Album „Nicht mal berühr´n“ gelang Steirerbluat der absolute Durchbruch in der Szene. Christian Hütter und seine vier Bandkollegen waren in fast allen großen deutschsprachigen TV-Shows wie dem Musikantenstadl und vielen anderen zu sehen und zu hören. Auch in weiteren Medien wie Hörfunk, Tageszeitungen oder Monatsillustrierten wurde Steirerbluat immer öfter zum Thema.

 

 

2003

Musi-Kreuzfahrt

Im Jahr 2003 ging es wiederum auf See. Gemeinsam mit Hansi Hinterseer und zahlreichen anderen prominenten Branchenkollegen begab sich die steirische Badn auf „Musi-Kreuzfahrt“. Außerdem setzten Steirerbluat auch in der Schweiz ein Zeichen, als sie im April und im Dezember ein jeweils einwöchiges Gastspiel in Luzern gaben.

 

 

2002

14 TV Auftritte und Wahl zum „Musikantenkönig“

Als eines der absoluten Erfolgsjahre steht 2002 in der Steirerbluat-Geschichte. Neben insgesamt 14 TV-Auftritten im In- und Ausland sowie einem ausgebuchten Terminkalender stellte die „ORF-Steiermark-Mittelmeerkreuzfahrt“ einen besonderen Höhepunkt dar. Ganz besonders stolz sind Christian Hütter und seine Band auch darauf, als einzige österreichische Interpreten in diesem Jahr mit ihrem Hit „Bäng Bäng“ bei Achim Mentzels Hitparade auf MDR zum „Musikantenkönig“ gekrönt worden zu sein.

 

 

2001

Das 4. Album

Auch als Steirerbluat im Jahr 2001 ihr viertes Album „I brauch di“ präsentierten, rangierte dieses sofort nach Erscheinen auf den vorderen Plätzen der Austria Top 40-Verkaufscharts. Die gleichnamige Singleauskopplung eroberte ebenfalls in kürzester Zeit die Hitparaden.

 

 

2000

Top 10 der ORF-Schlagerparade

Mit dem Album „Es geht nie vorbei“ und dem Erfolgstitel „Wenn der Sommer kommt“ stürmten Steirerbluat im Jahr 2000 mehr als zehn Wochen lang die Top 10 der ORF-Schlagerparade. Darüber hinaus waren sie mit diesem Titel in diversen Rundfunk- und Fernseh-Hitparaden im gesamten deutschsprachigen Raum auf den Top-Rängen vertreten.

 

 

1999

Auf Erfolgskurs mit „I will leb’n“

Mit dem zweiten Album „I will leb‘n“ gelang Steirerbluat 1999 ein weiterer bedeutender Schritt. Zahlreiche Auftritte in großen TV-Stationen Deutschlands und Österreichs (unter anderem ARD, ZDF, MDR, Sat1 und ORF) unterstrichen eindrucksvoll den eingeschlagenen Erfolgskurs.

 

 

1998

Steirerbluat Gründungsjahr & Grand Prix der Volksmusik

Bereits das erste Album „Volle Pulle“ sorgte für großes Aufsehen in der österreichischen Musikszene. Schon im ersten Jahr setzte die Band um Christian Hütter einen Meilenstein in ihrer Karriere. Die Teilnahme am Grand Prix der Volksmusik stellte den ersten über die Grenzen spürbaren musikalischen Erfolg dar. „I mog die Sunn‘“ war und ist der meist-gespielte Grand Prix Titel dieses Jahres.